Anlauf- und Beratungsstelle

Die Anlauf- und Beratungsstelle bietet Mädchen* und jungen Frauen* von zwölf bis 23 Jahren die Möglichkeit, anonym, kostenlos und ohne lange Wartezeiten Beratungen durch therapeutisch ausgebildete Fachfrauen* in Anspruch zu nehmen. Wir beraten Mädchen* zu allen Themen und je nach Bedarf unterschiedlich oft.

Beratungszeiten sind montags bis donnerstags nach Terminabsprache. Ohne vorherige Terminabsprache beraten wir mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr.

Themen, mit denen sich viele Mädchen* und junge Frauen* an uns wenden, sind:

  • körperliche, seelische oder sexuelle Gewalt,
  • Probleme zu Hause, in Freundschaften oder in der Beziehung,
  • Essstörungen,
  • Selbstabwertung oder Selbstverletzung,
  • Mobbing und Ausgrenzung,
  • sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität,
  • Alkohol oder Drogen in ihrem Umfeld

und viele andere Themen, die sie beschäftigen.

Eingeladen sind alle Mädchen*, die über sich und ihre Lebenssituation sprechen wollen. Alle Beratungen sind anonym und kostenlos, die Beraterinnen* haben Schweigepflicht. Wir können Beratung auf deutsch, englisch, kurdisch, türkisch und arabisch anbieten.

Unsere Parteilichkeit für die Mädchen* zeigt sich in unserer Arbeit darin, dass sie ausschließlich auf eigenen Wunsch zu uns kommen, wir ihnen zuhören und ihre Sicht der Dinge ernst nehmen, ohne dabei unsere Sichtweise und unser Fachwissen aufzugeben. Die Mädchen* bestimmen selbst, ob sie zu uns kommen und was sie von sich mitteilen möchten.

Im Team der Beratungsstelle arbeiten vier Mitarbeiterinnen*:

Jutta Diederichs, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, systemische Supervisorin, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Bianca Gerdes, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, systemische und tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Tabea Hannappel, Psychologin (Master of Science)

Jessica Koch, Sozialarbeiterin B.A. (Elternzeitvertretung)

Diren Yeşil, Kulturwissenschaftlerin, Soziologin, Master Sozialpolitik (in Elternzeit)